Todesfall

Sie haben einen geliebten Menschen verloren und müssen Abschied nehmen. Hier finden Sie nützliche Informationen, die Ihnen einen Überblick über die zu treffenden Massnahmen der Hinterbliebenen geben.

Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man nicht durch den Tod verlieren. (Johann Wolfgang v. Goethe)

Amtliche Vorkehrungen

  • Arzt benachrichtigen (Todesbescheinigung)
  • Siegelungsorgan der Gemeinde benachrichtigen:
    Kathrin Burri, Tel. 031 780 19 12
    Barbara Seewer, Tel. 031 780 19 11
  • Auf der Website der Justiz-, Gemeinde- und Kirchendirektion des Kantons Bern finden Sie die Checkliste für Erbinnen und Erben 
  • Zivilstandsamt des Todesortes aufsuchen mit Todesbescheinigung und allfälligen amtlichen Dokumenten des Verstorbenen (Familienbüchlein, Niederlassungsschein)
  • Versicherungen benachrichtigen: AHV/IV (Adressen letzte Telefonbuchseite), Pensionskasse, Lebensversicherung, Krankenkasse, usw.

Private Vorkehrungen

  • Bestattungsart (Erdbestattung, Kremation)
    Kontaktaufnahme mit dem Friedhofgärtner
  • kirchliche Abdankung/Trauergottesdienst
    Kontaktaufnahme mit den Kirchgemeinden (je nach Konfession).
  • Inhalt Todesanzeige/Leidzirkulare
  • Publikation in Anzeiger/Tageszeitung
  • Blumen-/Grab-/Kirchenschmuck
  • Imbiss nach Abdankung/Trauergottesdienst
  • Inhalt Danksagung/Verdankung

Die amtlichen wie die privaten Vorkehrungen können auch bei einem Bestattungsinstitut in Auftrag gegeben werden.

Selbstverständlich können Sie auch andere Bestattungsinstitute beauftragen.