Wasserversorgung

Gemäss kant. Gesetzgebung (Wasserversorgungsgesetz / Wassernutzungsgesetz) ist die Trink- und Löschwasserversorgung eine Gemeindeaufgabe. Die Gemeinden können diese Aufgabe entweder selber wahrnehmen oder an Dritte auslagern. Auch ein Zusammenschluss mehrerer Gemeinden ist möglich. Die Gemeinde Wichtrach betreibt eine eigene Wasserversorgung. Die Gemeindeversammlung hat dazu ein Wasserversorgungsreglement mit Gebührenreglement erlassen.

Wasserbeschaffung

Das Leitungswasser der Wasserversorgung ist ein Mischwasser der Quellen Heiengraben und Bannhalde sowie ab dem Grundwasserpumpwerk Mälchplatz. In niederschlagsreicheren Jahren besteht der Wasserbezug mehrheitlich aus Quellwasser. So muss ab dem Netz stets mit einem Wasserhärtegrad von über 25 °f (hart) gerechnet werden.

Dienstleistungen

  • Planung, Projektleitung Netzausbau
  • Betriebsleitung
  • Anlagenunterhalt
  • Qualitätssicherung

Ihre Ansprechpersonen

Peter Hofmann
Brunnenmeister
Tel. 031 780 19 51
Tel. 031 780 19 50, Pikettnummer
E-Mail

Peter Glauser
Stv. Brunnenmeister, Mitarbeiter Werkhof
Tel. 031 780 19 99
E-Mail

Administration
Noël Lachat, Sachbearbeiter Bau + Infrastruktur
Tel. 031 780 19 21
E-Mail

Finanzierung

Die Wasserversorgung ist finanziell selbsttragend und wird wie folgt finanziert:

  • einmalige Anschlussgebühren
  • jährlich wiederkehrende Grundgebühren
  • jährlich wiederkehrende Verbrauchsgebühren

Steuergelder dürfen nicht verwendet werden.

Trinkwasserqualität und Härtegrad der gesamten Wasserversorgung

Letzte bakteriologische Wasserproben (gesamte Versorgung) vom Oktober 2018
Letzte chemische Wasserproben Mälchplatz vom Oktober 2018
Letzte chemische Wasserproben Heiengraben und Bannhalde vom Oktober 2018

Nitratgehalt in mg/l
Gesamthärte in franz. Härtegrad (°f)
bakteriologische Qualität
Quellen Heiengraben
(UV-Entkeimung)

14.1


 (Ø 15.2)

35.0 (hart)


(Ø 33.6)

einwandfrei
Quellen Bannhalde und Pfaffenmaad 
(UV-Entkeimung)

18.4


(Ø 20.1)

36.6 (hart)


(Ø 36.9)

einwandfrei
Grundwasser Mälchplatz
(UV-Entkeimung)

4.6


(Ø 12.6)

19.2 (mittelhart)


(Ø 24.8)

einwandfrei

Quellwasser

Für das gesamte Quellwasser, sowie für das Grundwasser Mälchplatz werden UV-Entkeimungsanlagen eingesetzt, die das Wasser mittels ultravioletten Lichts entkeimen (keine Chemie).

Für weitere Informationen über die Wasserqualität steht der Brunnenmeister, Peter Hofmann, E-Mail, Tel. 031 780 19 51, zur Verfügung.

Es wird darauf hingewiesen, dass die Besitzer von Privatversorgungen allfällige WasserbezügerInnen gemäss Artikel 5 der Verordnung über Trinkwasser sowie Wasser in öffentlichen Bädern und Duschanlagen (TBDV) ebenfalls mindestens einmal jährlich über die Qualität des Trinkwassers informieren müssen.